Günstig Reifen, Felgen und Kompletträder kaufen : mistergrip.at - AGB
Ihr Login Sprache
INFORMATIONEN
AGB
KONTAKT
FAQ
IMPRESSUM
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1 Geltungsbereich - Erfüllungsort und Gerichtsstand

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Verträge zwischen Vircom AG und Verbrauchern in der Schweiz. Vircom AG verpflichtet sich im Rahmen der Kaufverträge zum Verkauf und zur Lieferung von Reifen, Felgen, Kompletträdern und Zubehör. Weitergehende Vertragsleistungen müssen ausdrücklich schriftlich vereinbart werden. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschliesst, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Soweit wir unentgeltliche Dienste und Leistungen erbringen, können diese jederzeit - mit Vorankündigung - eingestellt bzw. entgeltpflichtig weiter angeboten werden. Ein Minderungs-, Erstattungs- oder Schadensersatzanspruch ergibt sich daraus nicht. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt. 

§ 2 Vertragsabschluss/Bestellvorgang

Unsere Angebote sind freibleibend. Technische Änderungen sowie Änderungen in Form, Farbe und/oder Gewicht bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten. Mit der Bestellung einer Ware erklärt der Verbraucher verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen. Wir sind berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von zwei Wochen nach Eingang bei uns anzunehmen. Die Annahme kann entweder schriftlich oder durch Auslieferung der Ware an den Verbraucher erklärt werden. Bestellt der Verbraucher die Ware auf elektronischem Wege, werden wir den Zugang der Bestellung unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Zugangsbestätigung kann mit der Annahmeerklärung verbunden werden. Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch unsere Zulieferer. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von uns zu vertreten ist, insbesondere bei Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäftes mit unserem Zulieferer. Sofern der Verbraucher die Ware auf elektronischem Wege bestellt, wird der Vertragstext von uns gespeichert und dem Verbraucher auf Verlangen nebst den vorliegenden AGB per E-Mail zugesandt. 

§ 3 Lieferung

Lagerware liefert Vircom AG innerhalb von sieben Tagen. In Ausnahmefällen kann eine Lieferzeit bis zu 30 Tagen erfolgen. Sollte die Lieferzeit 30 Tage überschreiten, wird der Verbraucher per E-Mail benachrichtigt. Tritt der Käufer bei Überschreiten dieser Fristen vom Kaufvertrag zurück, verpflichtet sich Vircom AG, eventuell bereits geleistete Zahlungen unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen zurückzuzahlen. Lieferschwierigkeiten aufgrund höherer Gewalt, durch veränderte gesetzliche oder behördliche Genehmigungen oder Gesetze, Betriebsstörungen, Arbeitskämpfe bei Zulieferbetriebe sind - auch bei fest vereinbarten Lieferterminen - nicht zu vertreten. In diesen Fällen verlängert sich die Lieferfrist stillschweigend um den zur Beseitigung der Probleme benötigten Zeitraum. Vircom AG ist ohne vorherige Absprache zu Teillieferungen berechtigt und der Verbraucher zu deren Abnahme verpflichtet. Vircom AG behält sich vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit einer Ware entweder ein gleichwertiges Produkt oder nicht zu liefern (Nur solange Vorrat reicht!) In unseren Preisen für Lieferung innerhalb der Schweiz für Reifen sind pro Reifen 10 Franken Verpackung und Transportkosten enthalten, die nicht erstattet werden können. Zur Wahrung von Ersatzansprüchen wegen Transportschäden ist der Kunde verpflichtet, die Ware bei Zustellung auf äusserliche Beschädigungen zu prüfen und sich Beschädigungen vom Paketboten schriftlich bestätigen zu lassen. Außerdem ist der Kunde verpflichtet die Annahme der Sendung zu verweigern, wenn offensichtliche Transportschäden vorhanden sind. Bei nicht erfolgter Kontrolle und nachträglicher Feststellung eines Schadens, ist eine Schadensabwicklung durch die Transportversicherung nicht mehr möglich und eine Rücknahme ausgeschlossen. Wenn der Kunde beschädigte Ware in Empfang nimmt, ohne diese beim Paketboten zu reklamieren, erkennt die Vircom AG die Schadensreklamationen nicht an.

§ 4 Fracht / Montage

Die Lieferungen von Vircom AG erfolgen porto- und frachtfrei. Reifen sollten bei einer geeigneten Fachwerkstatt montiert werden, die hierfür die Montage- und Auswuchtmaschinen sowie das qualifizierte Personal besitzt.

§ 5 Widerruf- / Rücksendekosten

Der Verbraucher hat das Recht, Reifen innerhalb von 7 Tagen ohne weitere Begründung nach Eingang zurückzugeben. Von dieser Regelung ausgenommen sind individuelle Bestellungen wie Kompletträder und Felgen. Das Rückgaberecht kann nur Rücknahmeverlangen ausgeübt werden; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Wir wollen, dass Sie mit allen unseren Leistungen zufrieden sind. Daher können Sie alle bei uns gekauften Reifen innerhalb von 5 Tagen nach Auslieferung zurückgeben. Deren Kaufpreis erhalten Sie innerhalb von 10 Tagen erstattet - sofern sich die Reifen in ungebrauchtem Zustand befinden. Nicht erstattungsfähig sind die Verpackungs- und Transportkosten. Der Verbraucher hat Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemässe Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung zu leisten. Der Verbraucher darf die Ware vorsichtig und sorgsam prüfen. Den Wertverlust, der durch die über die reine Prüfung hinausgehende Nutzung dazu führt, dass die Ware nicht mehr als neu verkauft werden kann, hat der Verbraucher zu tragen. Reifen dürfen nicht montiert gewesen, kein Montageversuch darf unternommen worden sein. Bei möglichen Reklamationen bereits montierter Reifen wenden Sie sich bitte an Ihre Montagestation. Die Reifen sind in sauberem Zustand versandfertig zu machen und zu je zwei Reifen zu bündeln. Bitte schicken Sie uns grundsätzlich keine unfrankierten Sendungen. Unbezahlte Sendungen können wir leider nicht annehmen. Bitte schicken Sie uns keine Reifen, sondern informieren Sie uns via eMail, dass Sie die Reifen zurückgeben wollen. Wir holen sie dann bei Ihnen ab.

§ 6 Zahlung

Unsere Lieferungen sind porto- und spesenfrei. Der Verbraucher in der Schweiz kann den Kaufpreis per Vorausüberweisung, per Kreditkarte, per PayPal oder auf Rechnung bezahlen. Die Zahlung auf Rechnung gilt für Aufträge ab einem Mindestbestellwert von 150 EUR. Die maximale Bestellsumme beträgt in Abhängigkeit von der Prüfung durch die Deltavista AG, Zürich, 500 EUR oder 1000 EUR. Für die Zahlung auf Rechnung erheben wir einen Verwaltungsaufschlag von 3% auf den Wert des Warenkorbs. Die Rechnung ist zahlbar ohne Abzug innerhalb 14 Tagen an folgende Bankverbindung:
Vircom AG
Raiffeisenlandesbank Vorarlberg
Rheinstraße 11, Postfach 120, A-6900 Bregenz
Kontonummer: 11.338
Bankleitzahl: 37000
IBAN: AT393700000000011338

Nach Ablauf dieser Frist kommt der Verbraucher in Zahlungsverzug. Der Verbraucher hat während des Verzugs die Geldschuld in Höhe von 8% über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Der Verbraucher hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder durch uns anerkannt wurden. Der Verbraucher kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen von uns gelieferten Waren vor, bis alle unsere Forderungen gegen den Besteller oder gegen denjenigen, der die Ware angenommen hat, auch die bedingt bestehenden, erfüllt sind. Dies gilt darüber hinaus auch für künftig entstehende Forderungen. Zur Geltendmachung unseres Eigentumsvorbehalts sind wir berechtigt, die sofortige Herausgabe der Vorbehaltsware unter Ausschluss jeglichen Zurückbehaltungsrechts zu verlangen, es sei denn, es handelt sich um rechtskräftig festgestellte oder unbestrittene Gegenansprüche. Kommt der Besteller oder derjenige, der die Ware angenommen hat, diesem Verlangen nicht unverzüglich nach, sind wir oder von uns bevollmächtigte Personen berechtigt, die Räume des Bestellers zu betreten, um uns den unmittelbaren Besitz der Vorbehaltsware zu verschaffen. Dabei hat der Besteller Auskunft über den Verbleib der Ware zu geben und, soweit erforderlich, Einsicht in seine darüber geführten Geschäftsunterlagen zu 

§ 8 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung und den Gewährleistungsfristen. Garantien im Rechtssinne erhält der Verbraucher durch uns nicht 

§ 9 Haftung

Es ist allgemein bekannt, dass es nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht möglich ist, Computerprogramme (Software) und Datenverarbeitungsanlagen (Hardware) vollkommen fehlerfrei zu entwickeln und zu betreiben und sämtliche Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit dem Medium Internet auszuschliessen. Wir übernehmen keine verschuldensunabhängige Haftung für Schäden, die Nutzern oder Dritten aus der Nutzung als solcher unserer Plattformen entstehen. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Verbrauchers aus Produkthaftung. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Verbrauchers. 

§ 10 Datenschutz

Wir sind berechtigt, Nutzerdaten zu erheben, zu verarbeiten und zu speichern sowie zu eigenen Zwecken zu verwenden. Darüber hinaus werden wir Nutzerdaten nicht verwerten oder weitergeben - es sei denn, wir fragen ausdrücklich danach und erhalten von Ihnen die schriftliche Zustimmung. Wir verpflichten uns, die Privatsphäre unserer Kunden zu schützen und persönliche Daten vertraulich zu behandeln. Grundlage hierzu sind die jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen. 

§ 11 Informationspflichten

Der Käufer ist bei der Registrierung verpflichtet, wahrheitsgemässe Angaben zu machen. Sofern sich Daten des Käufers ändern, insbesondere Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Bankverbindung, ist der Käufer verpflichtet, uns diese Änderung unverzüglich mitzuteilen. Unterlässt der Käufer diese Information oder gibt er von vornherein falsche Daten, insbesondere eine falsche E-Mail-Adresse an, so können wir, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt wird schriftlich erklärt. Die Schriftform ist auch durch Absenden einer E-Mail gewahrt. Wir senden dem Käufer unmittelbar nach Bestellung eine E-Mail mit den Kundeninformationen an die bei der Registrierung vom Käufer angegebene E-Mail-Adresse. Der Käufer verpflichtet sich, uns unverzüglich zu informieren, wenn diese E-Mail ihn nicht innerhalb von vier Stunden nach Bestellung erreicht hat. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass die von ihm angegebene E-Mail-Adresse ab dem Zeitpunkt der Angabe erreichbar ist, und nicht aufgrund von Weiterleitung, Stilllegung oder Überfüllung des E-Mail-Kontos ein Empfang von E-Mail-Nachrichten ausgeschlossen ist.

§ 12 Premium Montagepartner

Als Premium Montagepartner bin ich zu folgenden Punkten verpflichtet:

1. Eine einwandfreie Betreuung der Kunden der Vircom AG.
2. Keine Preisaufschläge an die Kunden der Vircom AG.
3. Gewährleistung der aktuallität der Montagepreise auf den Seiten der Vircom AG.
4. Eine Verlinkung von e-pneu.ch auf Ihre Homepage (falls vorhanden).
5. Einen Partneraufkleber im Eingangsbereich Ihrer Garage anzubringen.

§ 13 Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle Ansprüche aus den Geschäftsverbindungen, insbesondere aus unseren Lieferungen, ist 6340 Baar, auch wenn Verkäufe oder Lieferungen von einer Niederlassung vorgenommen worden sind. Dieser Gerichtsstand gilt auch für Streitigkeiten über die Entstehung und Wirksamkeit des Vertragsverhältnisses. Diese Gerichtsstandsvereinbarung gilt nur, wenn der Verbraucher Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen ist. 

§ 14 Rechtswahl

Es gilt ausschliesslich das Recht der Schweiz. Die Anwendung des Einheitlichen UN-Kaufrechts (Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenverkauf v. 11.04.1980) ist ausgeschlossen. 

§ 15 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Verbraucher einschliesslich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.